Start zu den Falklandinseln!

Die Ferien zusammen mit Gertrud und Flurina sind wie im Fluge vergangen. Vor einer knappen Woche mussten sie leider schon wieder zurück in die Schweiz. Wir hatten eine ausgesprochen schöne, erlebnisreiche und gute Zeit in Madeira!

Eigentlich wollte ich noch einen kurzen Bericht darüber schreiben, bin aber nicht mehr dazu gekommen. Kaum sind Gertrud und Flurina nämlich weggereist, haben sich auf Pagan der Alltag, die Menükarte und die Essenkultur drastisch verändert…

Jede freie Minute habe ich dazu verwendet, Pagan für die knapp 6’000 sm lange Überfahrt zu den Falklandinseln bereit zu machen. Die Inseln liegen auf 51 Grad Süd. Der Weg dorthin führt teils durch stürmische Gebiete und so darf nichts dem Zufall überlassen werden.

Ab morgen hat die Wetterprognose günstige Winde aus nördlicher Richtung vorausgesagt – das lasse ich mir natürlich nicht entgehen, morgen ist Start!

Falls ich aus irgendeinem Grund einen Zwischenhalt brauche, würden sich die Kap Verden oder Rio de Janeiro anbieten. Ich lege mich aber noch nicht fest, nehme es, wie es kommt. Ich hoffe einfach, dass ich an Weihnachten nicht ganz alleine, irgendwo im rauen Südatlantik herumsegle, sondern bereits auf den Falklandinseln, in einer gut geschützten Bucht friedlich vor Anker liege – es wird aber zeitlich knapp!

Meine Position kann wie üblich jederzeit auf dieser Website mitverfolgt werden.

Bestimmt werde ich auf den Falklandinseln noch über die Zeit in Madeira und die Überfahrt berichten.

Bis dahin wünsche ich allen eine gute Zeit!

Ein Gedanke zu „Start zu den Falklandinseln!

  1. Hallo Peter
    Gespannt verfolge ich deine Route. Ich wünsche dir günstige Winde, angenehmes Wetter und immer genügend Wasser unter dem Kiel. Und los geht’s über das grosse Wasser.
    Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.